"Großer Fachkräftebedarf und immer mehr Arbeitsbelastung - Wie Pflegeunternehmen am Niederrhein sich dieser Situation stellen" - Vorstellung der Ergebnisse einer Online-Befragung unter Pflegeunternehmen und -einrichtungen am Niederrhein mit anschließender Podiumsdiskussion.

Rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer folgten am Dienstag, 21. April 2015, der gemeinsamen Einladung des Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein und des Gesundheitsnetzwerk Niederrhein, ins Technologie-Zentrum Kleve (TZK) GmbH.

Nach der mit Spannung erwarteten Präsentation der Studienergebnisse durch Frau Dr. Ute Pascher-Kirsch vom Rhein-Ruhr-Institut für Sozialforschung und Politikberatung e.V. (RISP) an der Universität Duisburg-Essen folgte eine authentische Diskussion unter den Podiumsgästen. Auch das Publikum beteiligte sich rege, sodass wir auf eine lebhafte Veranstaltung mit einem anregenden Austausch zurückblicken.

Den Ergebnisbericht zur Befragung der Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im Bereich "Pflege und Versorgung" am Niederrhein finden Sie hier.

Den Ablauf der Veranstaltung können Sie hier einsehen. Den Pressebericht finden Sie hier.

Fotos: Gesundheitsnetzwerk Niederrhein e.V.