Die Aktivitäten des Vereins ergeben sich aus den vorgegebenen Zielen. Im Mittelpunkt stehen dabei immer die Vernetzung und das organisierte Zusammenwirken verschiedener Interessensgruppen und Kompetenzträger. Am weitesten fortgeschritten ist derzeit die Gründung eines Arbeitskreises, der sich mit Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung beschäftigt. Ziel ist es, die Bedeutung des Themas mehr als bisher in die Köpfe der Verantwortlichen zu bringen.

Darüber hinaus gibt es weitere Themen, die das Gesundheitsnetzwerk bearbeitet. Wie kann man dem Fachkräftemangel in der Gesundheitswirtschaft entgegenwirken und wie lassen sich die regionalen Strukturen im Gesundheitswesen ausbauen?

Aktiv betrieben wird die Netzwerkarbeit innerhalb und außerhalb des Vereins. So waren Mitglieder des Netzwerks zum Beispiel bei einer Besichtigung des Fraunhofer Health Labs, besuchten das Health Valley Event in Nijmegen und nahmen an Betriebsführungen im Logistikzentrum der Katholischen Kliniken Kleve und beim VitalCentrum Hodey teil.